Newsarchiv

zurück

Stäfa gestaltet auch das erste Meisterschaftsheimspiel erfolgreich

14.09.2021

Stäfa gestaltet auch das erste Meisterschaftsheimspiel erfolgreich

Bis zum ersten Tor durch Nico Hauck in der 13. Minute ging es nur auf und ab, ohne grosse Vorteile einer Mannschaft. Vor der Pause hatte Stäfa mit einem Lattenschuss durch Jonas Elmer,  durch Basil Kelterborn und nach einem schönen Lauf von Elia Schmitt auch durch Sascha Wymann noch Chancen für einen zweiten Treffer. Rüti hatte in der ersten Halbzeit nur zwei Chancen, ein Pfostenschuss in der 43. Minute und ein Abschlussversuch in der 3. Minute der Nachspielzeit der ersten Hälfte. Was bei Rüti vor allem auffiel, waren die vielen, zum Teil sehr harten, Fouls. Stäfas Trainer Fritschi meinte dass sie so den vielen jungen Stäfnern Spielern ein wenig den Schneid abgekauft hätten. Aber in der zweiten Halbzeit wurde es ja dann besser, obwohl sich Rüti einige gelbe Karten und eine Ampelkarte eingehandelt hatten. 

Schon in der ersten Minute hatte Matthias Rot eine sehr gute Chance, aber der Torhüter rettete in höchster Not. In der 58. Minute gab es ein Foul an Cyril Revel im Strafraum. Den fälligen Penalty legte sich Jonas Elmer, aber Rütis Hüter vereitelte ihn mit einer Reflex Bewegung. Der Ball flog weg, aber keine Minute später war Elmer wieder am Ball und erzielte den zweiten Treffer. In der 66. Minute die Ampelkarte gegen Rütis De Paolo. Kurze Zeit später ein herrlicher Pass von Andreas Wetter auf Nico Hauck der nur wenige Zentimeter am Pfosten vorbei schoss. Nachher folgten die Treffer von Cyrill Revel, nach schöner Einzelleistung,  und Nico Monn, der einen Penalty nach einem Foul an Killian Bühler versenkte. In der 83. Minute der zweite persönliche Treffer durch Jonas Elmer, welcher kurze Zeit später auch noch seinen dritten Treffer durch einen Freistoss bejubeln konnte.  

 

 

Frohberg: 180 Zuschauer    

FC Stäfa – FC Rüti 6 : 0  Tore: 13. Min. 1:0 Hauck, 59. Min. 2:0 Elmer, 71. Min. 3:0 Revel, 76. Min. 4:0 Monn, 83. Min. 5:0 Elmer, 86. Min. 6:0 Elmer

Stäfa: Brecher; Monn, Zucco, Eichenberger, Revel; Elmer, Wetter (78. Benbrahim), Wymann (73. Kohler), B. Kelterborn (46. Roth); Lechner (40. Schmitt) Hauck (73. Bühler)    

Bemerkungen: 

Lattenschuss: 36. Minute durch Jonas Elmer

Pfostenschuss: 43. Minute Rüti 

Verwarnungen: Stäfa 1, Rüti 6 

Rote Karten:  66. De Paolo Rüti, Ampelkarte

 

 

(bf)

Hauptsponsoren und Partner