Newsarchiv

zurück

Nach zwei frühen Gegentreffer - FC Stäfa 2 mit erster Saisonniederlage

14.09.2021

Nach zwei frühen Gegentreffer - FC Stäfa 2 mit erster Saisonniederlage

An diesem schwülen Septembersonntag ging es für die zweite Mannschaft des FC Stäfas nach Maur, wo mit deren erster Mannschaft ein unangenehmer Gegner wartete.

Beide Teams waren vor dieser Partie ungeschlagen und somit gewillt, diese Serie weiterführen.

Kurz nach Anpfiff gab es bereits Freistoss für Maur. Ihr Captain verwandelte wunderschön und brachte das Heimteam in Führung. (2.)

Die Gäste aus Stäfa zeigten sich von der neuen Ausgangslage wenig beeindruckt und versuchten ebenfalls gleich nach vorne zu spielen. Doch in der 8. Minute war es wiederum der Gastgeber, der zum Jubel ansetzten durfte. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld und einer unglücklichen Aktion sprang das Leder von einem Stäfner Fuss ins eigene Tor.

Eine äusserst bittere Pille, welche die Stäfner zu schlucken hatten.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit ergaben sich auf beiden Seiten keine grossen Chancen mehr. Einen Weitschuss von Pascal Fischer parierte der Maur-Torwart stark.

Pausenstand: 2:0. Was bedeutet, dass eine Reaktion gefordert war. Eine Reaktion, welche in der 2. Halbzeit auch folgte.

Während sich Maur auf das Verteidigen und Konter nach langen Bällen konzentrierte, versuchten es die Gäste mit spielerischen Lösungen. Unter anderem scheiterte Benjamin Lienhard mit einem gut getretenen Freistoss am erneut stark wehrenden Heim-Torhüter.

Das Spiel war geprägt von zahlreichen Unterbrüchen, welche einen angenehmen Spielfluss kaum zuliessen. Passend dazu war es dann, in Minute 71, ein Tor nach einem Standard, welches die Hoffnungen der Gäste neu aufflammen liess. Lenny Kram, mit seinem 5. Saisontor, köpfte eine Freistoss-Flanke von Karim Abdin Sanz ein.

Die beste Chance auf den Ausgleich folgte kurz darauf. Doch Benjamin Lienhard traf unglücklicherweise lediglich den Pfosten.

Der Einsatz in den Schlussminuten sollte nicht mehr belohnt werden. Im Gegenteil. Einen Konter verwerteten die Heimmannschaft gar noch zum 3:1. Der Schlusspunkt einer frustrierenden Partie.

Kopf hoch, weiter geht’s!

Das nächste Spiel der Stäfner findet am Dienstag, 21. September 2021, in Greifensee statt.

 

 

(nk)

Hauptsponsoren und Partner