Newsarchiv

zurück

FC Stäfa Junioren Ea weiter siegreich mit 7:3 gegen Volketswil Ea

14.09.2021

FC Stäfa Junioren Ea weiter siegreich mit 7:3 gegen Volketswil Ea

Der Start misslang den Frohberglern im ersten Spiel zu Hause auf dem neuen Kunstrasen. Es war noch keine Minute gespielt, als der Ball nach einem Abwehrfehler im Netz hinter Torhüter Julian S. zappelte. Danach übernahmen aber die Stäfner das Spieldiktat. So eroberte Jan F. in der 4. Minute den Ball vor dem gegnerischen Strafraum und versenkte diesen zum 1:1 Ausgleich im Gästetor. Stäfa war jetzt klar besser. In der 10. Minute ein guter Abschluss von Julian B. knappt übers Gehäuse. Auch Stäfas Verteidiger Oliver, Lucas und Patrick brachten sich immer wieder offensiv ins Spiel ein. So landete ein Abschluss von Oliver in der 11. Minute am Pfosten. Lucas durfte in der 13. Minute einen Corner treten. Dieser kam punktgenau auf den Kopf von Jan F., der zum 2:1 traf.  Ein Stäfner Freistoss in der 17. Minute in den Strafraum der Gästekam zu Jan F., dessen Abschluss landete am Pfosten. Julian B. setzte nach und traf zum 3:1. Nach seinen Vorlagen durfte sich Lucas in der 19. Minute auch noch als Torschütze feiern lassen. Auf Vorlage von Andri traf er zum Pausenresultat von 4:1.

Der zweite Abschnitt begann etwas zäh. Volketswil wusste etwas besser dagegen zu halten, ohne aber klare Torchancen. Kamen sich doch einmal durch scheiterten sie am teilweise glänzend reagierenden Julian S. Ein Freistoss auf Höhe der Mittellinie für Volketswil brachte dann den etwas unglücklichen Gegentreffer zum 4:2 für Stäfa. Direkt getreten wurde der Ball von einem Stäfner noch vor der Torlinieberührt und landetet im Gehäuse. Die Gastgeber ihrerseits versiebten die eine oder andere Tormöglichkeit. Auch weil Volketswils Torhüter teilweise hervorragend parierte. In der 40. Minute noch ein Eckball für Stäfa, mit einer Doppelmöglichkeit für Stäfa. Es gelang ihnen aber nicht den nächsten Treffer zu schiessen.

Mit dem Wechsel auf der Torhüterposition von Julian S. zu Julian B. wollte Stäfa im letzten Abschnitt nochmals neuen Schwung in den Angriff bringen. Stäfa agierte wieder überlegen. Aber vorerst hatte das Aluminium in der 45. und 46. Minute etwas gegen einen weiteren Treffer. Diesen holte dann Andri in der 49. Minute zum 5:2 nach. Nur eine Zeigerumdrehung später wurde Jan F. im Strafraum regelwidrig vom Ball getrennt. Zum fälligen Penalty trat Andri an und verwertete diesen sicher zum 6:2. Torhüter Julian B. musste in der 52. Minute einen Abschluss der Gäste entschärfen. Zwei Minuten später Eckball von der linken Seite für Stäfa. Patrick trat diesen präzise auf den Kopf von Edis, der zum 7:2 verwandelte. Der letzte Treffer fiel dann in der 57. Minute. Ein Freistoss von Volketswil und auch hier verwandelte ein Stürmer per Kopf zum 7:3. In den restlichen Minuten fielen keine weiteren Treffer. So konnten die Stäfner auch ihr drittes Spiel in Folge gewinnen. Waren die Gegner in den beiden ersten Spiel klar unterlegen, mussten sie dieses Mal mehr für den verdienten Sieg kämpfen.  

 

Aufstellung: Julian S., Oliver, Lucas, Patrick, Andri, Julian B., Jan F.

Auswechselspieler: Jan J., Edis

 

 

(hm)

Hauptsponsoren und Partner