Newsarchiv

zurück

FC Stäfa Eb überfährt Uster Ea mit 11:3.

28.04.2021

FC Stäfa Eb überfährt Uster Ea mit 11:3.

Das Spiel begann mit zwei Paukenschlägen. Zuerst drosch Andri in der 2. Minute das Leder an den Pfosten um im Gegenzug liessen sich die Einheimischen überraschen, so dass Uster 0:1 in Führung gehen konnte. Ein weiterer Pfostenschuss Stäfas in der 4. Minute und ein guter Abschluss von Edis in der 6. Minute, brachten noch nichts Zählbares. Dann aber in der 8. Minute ein Abschluss von Andri der via Pfosten zum 1:1 Ausgleich im Tor landete. Im Anschluss an das Anspiel eroberte Edis den Ball, dieser kam zu Julian S. und schon lag Stäfa 2:1 in Führung. Spätestens ab diesem Zeitpunkt waren die Gastgeber die klar bessere Mannschaft. Als die Gäste in der 14. Minute den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachten, erzielte Julian S. seinen zweiten Treffer zum 3:1. Stäfas Defensive um Torhüter Simon, Abwehrchef Oliver sowie seinen Kollegen Lucas und Jan F. hielten den Ball vom eigenen Tor weg, so verstanden es die Frohbergler das Spiel vorwiegend in der gegnerischen Platzhälfte zu halten. Es fielen aber vorerst keine weiteren Treffer, so dass es mit 3:1 in die erste Pause ging.

Stäfa wollte im zweiten Abschnitt unbedingt das Resultat erhöhen. So ging in der 25. Minute eine Gästestürmer vergessen, der auf 3:2 verkürzen konnte, dabei liess er Stäfas zweitem Schlussmann Gabriel keine Abwehrmöglichkeit. Stäfa spielte nach dem Anschlusstreffer an, der Ball kam vors Gästetor und im Nachschuss erzielte Jan F. das 4:2.  Es war wieder nur eine Minute vergangen, als erneut ein Steilpass der Gäste die Stäfner überraschte, so dass wieder der Anschlusstreffer zum 4:3 fiel. Jan J. hämmerte in der 28. Minute den Ball an den Pfosten. Nochmals der gleiche Spieler in der 30. Minute mit dem nächsten Pfostenschuss. Es war dann an Jan F., der in der 32. Minute wieder den Zwei Tore Vorsprung zum 5:3 bewerkstelligte. Eine eingespielte Corner Variante Stäfas in der 35. Minute verwertete Julian S. zum 6:3. Sah es zu Beginn des Mittelabschnittes noch danach aus, dass Uster besser wurde, war das Spiel ab der 30. Minute ein Spiegelbild des ersten Abschnittes. Den Schlusspunkt im zweiten Drittel setzte Elio, der im Nachschuss zum 7:3 traf. Mit diesem Resultat ging es dann in die zweite Pause.

Die Ustemer starteten gut in den letzten Abschnitt. Sie versuchten das Resultat aus ihrer Sicht noch zu verbessern. Es waren aber die Einheimischen, die für mehr Torgefahr sorgten. Zuerst musste dann einmal Simon in der 46. Minute einen Scharfschuss in Corner klären. Uster war nicht mehr sonderlich in der Lage Stäfa zu beunruhigen. Ganz anders Stäfa. Andri erzielte in der 47. Minute das 8:3 und in der gleichen Minute unmittelbar nach dem Anspiel der Gäste traf Edis zum 9:3. Es war eigentlich nur noch eine Frage offen, konnten die Stäfner ein Stängeli erzielen. Dies wurde in der 57. Minute mit einem Doppelschlag von Andri und Elio zum Endresultat von 11:3 beantwortet. Eine starke Stäfner Leistung, die mit einem klaren Sieg belohnt wurde. Es steht nun eine dreiwöchige Pause wegen den Frühlingsferien an und dann geht es am 15.05.21 schon wieder nach Uster zu den FR Soccer.

 

Aufstellung: Simon, Oliver, Lucas, Jan F., Julian S., Edis, Andri

Auswechselspieler: Gabriel, Elio, Jan J.

 

 

(hm)

Hauptsponsoren und Partner