Newsarchiv

zurück

Erstes Freundschaftsspiel der neuen Saison 2020/2021 gegen FC Witikon Ea

23.06.2020

Erstes Freundschaftsspiel der neuen Saison 2020/2021 gegen FC Witikon Ea

Es war das erste Spiel nach der langen Corona Pause mit der neuen Mannschaft Ea der Saison 2020/2021. 

Der Start war etwas harzig und das Spiel spielte sich vor allem vor dem eigenen Tor ab. Dann kamen die Stäfner zu mehreren Chancen, unter anderem einem Lattenknaller von Neo. Beim nächsten Angriff auf das Tor von Jerome war die Verteidigung inexistent- 0:1. Witikon war wacher und hungriger. Nach mehreren Chancen auf beiden Seiten passte Liam auf Neo, welcher wiederum Joshua mittels Pass bediente- 1:1. Das nächste Tor erzielte Witikon zum 1:2. Die gesamte Mannschaft war etwas lethargisch. Kurz vor Ende des ersten Drittels spielte Stäfa dann jedoch noch gute Chancen heraus- ein Versprechen für das nächste Drittel?

Der Freistoss von Joshua ging über das Tor. Dann passte er beim nächsten Angriff auf Vincent, welcher zum 2:2 einschiessen konnte. Der nächste Gegenangriff führte bereist zum nächsten Tor- 2:3. Bei einem der nächsten Stäfner Angriffe fand der Ball nach einer Abwehr des Torhüters an den Schoner von Joshua den Weg ins Tor- 3:3. Darauf folgte die schwächste Phase von Stäfa. Es passte wenig zusammen, die meisten Pässe landeten in den Füßen der Gegner und schliesslich fiel auch noch das 3:4. Stäfa fing sich und so konnte Joel mittels eines Nachschusses das 4:4 erzielen. Kurz vor Ende des zweiten Drittels folgte jedoch noch ein Gegentreffer- 4:5. 

Neo eröffnete das Drittel mittels eines schönen Schusses auf das Tor. Beim nächsten Angriff passte Neo auf Liam- 5:5. Jerome zeigte im Tor gute Paraden. Dann fiel das 5:6. Liam konnte kurz danach einen Penalty schiessen, ein Spieler hatte den Ball vor dem eigenen Torhüter mit der Hand abgewehrt- 6:6. Es gab mehrere Chancen auf beiden Seiten, doch dann konnte der eingewechselte Joshua nach Pass von Lauri zu der erstmaligen Führung einschiessen- 7:6. Doch diese hielt bloss bis zum nächsten Gegenangriff gleich nach dem Anspiel- 7:7, was zugleich der Endstand war. 

Stäfa Ea hat nicht ihr ganzes Potential zeigen können, aber das war ja erst das erste Spiel der neuen Saison. Man darf gespannt sein. 

Hauptsponsoren und Partner