Newsarchiv

zurück

Eb: Erneut tolle Mannschaftsleistung zum souveränen, zweiten Saisonsieg

08.09.2019

Eb: Erneut tolle Mannschaftsleistung zum souveränen, zweiten Saisonsieg

Am 7. September fand auf dem Frohberg das erste Heimspiel der Junioren Eb in der 1. Stärkelasse statt. Bevor man sich aber der eigentlichen Hauptaufgabe – dem Fussballspielen – widmen konnte, stand das Teamfotoshooting sowie das Einzelspielerfotoshooting für die Jubiläumspaninibilder an. Dies war auch der Grund, warum die Frisuren einiger Spieler noch adretter waren, als sonst schon. Pünktlich um 12 Uhr wurde dann das Spiel angepfiffen. Olivier und Janne als Trainer hatten Jerome und Luca als Goalies sowie Jeyan, Joshua, Lauri, Liam, Lou, Luis, Neo, Tom und Valentin als Feldspieler aufgeboten. Die gegnerische Mannschaft war aus Hinwil angereist. Es fiel auf, dass die Gegenspieler fast durchs Band körperlich grösser und kräftiger waren.

Stäfa liess sich davon nicht beindrucken und startete stark mit tollem Kombinationsfussball und erarbeitete sich mehrere Chancen. Nach einem Eckball von Lou konnte Joshua zum 1-0 einschiessen. Danach kam Hinwil etwas auf und zu einigen Chancen. Einen guten Schuss konnte Jerome noch abwehren, gegen den Nachschuss war er aber dann chancenlos. Es stand somit 1-1. Trotz starkem Pressing von Hinwil konnte sich Stäfa einige Male lösen und Liam und Joshua setzten ihrerseits den gegnerischen Goalie unter Druck. Dieser spielte dann Liam in die Füsse, welcher auf Joshua passte, der das 2-1 schoss. Ein schnell ausgetragener Angriff durch die Mitte konnte Liam zum 3-1 abschliessen. Beim 4-1 profitierte Joshua von einem Abspielfehler des gegnerischen Goalies. Dies war auch das Pausenresultat. Stäfa fehlte etwas das Spiel über die Flügel im ersten Drittel.

Die Spieler müssen den Trainern gut zugehört haben, denn nach der Pause wurde vermehrt über die Flügel gespielt. Beim 5-1 konnte Joshua vom Zusammenspiel von Valentin und Liam profitieren. Dem 6-1 durch Jeyan ging ein herrlicher Pass von Lauri auf Joshua voraus, welcher dann quer auf Jeyan auflegte. Ein Energieanfall und ein Solo von Joshua führten zum 7-1. Beim 7-2 konnte Hinwil davon profitieren, dass Luca als Goalie etwas zu weit draussen stand. Beim 8-2 war es erneut Joshua der ein Solo mit dem Tor krönte. Beim 9-2 wehrte der Goalie von Hinwil erst 3 Schüsse ab, ehe Joshua herrlich mit einem Schuss ins Lattenkreuz abschloss. Beim 9-3 unterlief die Abwehr einen Bogenball und der Stürmer von Hinwil konnte ungehindert einschieben. Beim 10-3 konnte Liam eine schöne Vorlage von Joshua verwerten.

Im dritten Drittel nahm Stäfa etwas Tempo aus dem Spiel. Dennoch konnte Neo nach Vorlage von Joshua zum 11-3 erhöhen. Das 12-3 markierte Joshua nach schöner Vorlage von Neo vom Flügel. Eine erneute Hereingabe von Neo verwertete Joshua zum 13-3. Beim 14-3 konnte Joshua eine Vorlage von Lauri verwerten. Das Schlussresultat von 14-4 konnte Hinwil nach einem schön vorgetragenen Angriff über den Flügel markieren.

Der Sieg von Stäfa stand nie in Gefahr. Es war schön anzusehen, wie die Stäfner Spieler im Kollektiv agierten. Wurde der Ball verloren, kämpfte man gemeinsam diesen wieder zu erobern. Das Passspiel war gut und die Passgenauigkeit auch. Auch in der Abwehr stand Stäfa sehr solid. Man konnte ein über das andere Mal dem Gegner den Ball ablaufen, oder aber die Stürmer aus der Gefahrenzone verdrängen. Auch wurde der Torhüter von den Verteidigern oft in den Spielaufbau miteinbezogen und so eine Überzahl geschaffen. Ab dem 2. Dritten wurde auch oft schön über die Flügel kombiniert und der Gegner dominiert. 

(sl)

Hauptsponsoren und Partner