Newsarchiv

zurück

FC Stäfa Da verliert (zu hoch) gegen FR Soccer Db

04.09.2019

FC Stäfa Da verliert (zu hoch) gegen FR Soccer Db

Die Startphase verlief eigentlich noch ausgeglichen. Die Gäste spielten aber ein hohes Pressing und beim Abstoss von Davids Tor setzten sie die Einheimischen sofort unter Druck. So kam ein Soccer Stürmer in der 7. Minute im Spielaufbau der Stäfner an den Ball. Sein Abschluss flog via Latte übers Tor. Nur eine Minute später eine ähnliche Situation. Dieses Mal war aber der Abschluss der Gäste genauer und David musste den Ball zum 0:1 aus dem Tor holen. In der 12. Minute schien der Ausgleich zu fallen. In guter Abschlussposition zielte Nils etwas zu genau, so dass der Ball vom Pfosten ins Feld zurücksprang. Bei einem Torabstoss Stäfas in der 16. Minute machten die Gäste enorm Druck, bis sie den Ball erobert hatte und ein Stürmer alleinstehend zum 0:2 einschiessen konnte. Nur eine Zeigerumdrehung später zuerst ein Lattentreffer der Gäste und im gleichen Angriff dann doch das 0:3. Stäfa befreite sich danach wieder etwas besser, ohne aber zu zwingenden Tormöglichkeiten zu kommen. So blieb es bis zur ersten Pause beim 0:3.

Stäfa wollte im zweiten Abschnitt reagieren. In der 29. Minute wurde ihnen etwa 20 Meter vor dem gegnerischen Tor ein Freistoss zugesprochen. Nils legte kurz auf Fynn zurück, der den Ball zum 1:3 versenkte. Die Hoffnung auf den Anschlusstreffer wurde von den Gästen bereits in der 32. Minute zunichte gemacht. Eine zu kurze Rückgabe erlief ein Gästestürmer und bezwang David zum 1:4. Den zweiten Abschnitt gestalteten nun aber die Einheimischen wesentlich ausgeglichener. Es wäre mit etwas mehr Effizienz durchaus möglich gewesen einen weiteren Treffer zu schiessen. Die Gäste kamen auch nicht mehr so einfach zum Abschluss wie im ersten Abschnitt. Da beide Sturmreihen nicht mehr erfolgreich, respektive die Hintermannschaften beider Teams alles im Griff hatten, blieb es bis zur zweiten Pause beim 1:4.

Der Start in den Schlussabschnitt verlief vielversprechend. Stäfa setzte die FR Soccer sofort unter Druck. So konnte Nils in der 53. Minute einen Ball erobern und zum 2:4 einschiessen. Was dann aber in den nächsten 8 Minuten geschah war fast nicht zu verstehen. Stäfa liess die Gäste beinahe ohne konkrete Gegenwehr gewähren. Zuerst in der 56. Minute ein Penalty nach einer unglücklichen Intervention in Stäfas Strafraum der zum 2:5 führte und danach in regelmässigen Abständen weitere Treffer bis zur 61. Minute und das Spiel war mit 2:8 entschieden.  Stäfa war nicht mehr in der Lage zu reagieren und die Gäste schienen vorerst mit dem Resultat zufrieden zu sein. Sie kamen dann aber durch einen Fehler von Stäfa in der 73. Minute zum neunten Treffert und eine Minute später fiel auch noch das 2:10. Das war dann der Schlusspunkt unter eine Partie die vor allem im letzten Abschnitt zu einem zu klaren Resultat geführt hatte. Die Einheimischen müssen sich auch ein bisschen an der eignen Nase nehmen, dass sie nach dem 2:4 unerklärlich so stark nachliessen. Sie werden nun am Samstag 14.09.19 in Herrliberg beweisen können, dass das ein einmaliger Umfaller war.

Aufstellung: David, Fynn, Noah, Dominic, Nils, Tiago, Ylli, Thomas, Joel

Auswechselspieler: Nikim, Mirza, Leandro

(hm)

Hauptsponsoren und Partner