Newsarchiv

zurück

Eb: Hallenturnier in Uster Buchholz

05.02.2020

Eb: Hallenturnier in Uster Buchholz

Aufgeboten waren: Liam, Lou, Neo, Joshua, Joel, Jeyan, Roque und Torwart Jerome. Trainer: Olivier

Das erste Spiel war gegen Schwamendingen, der bisher noch nie bezwungen werden konnte. Das Spiel startete mit leichten Vorteilen von Stäfa, jedoch mit mangelndem Abschluss. Und dann wie schon bei früheren Begegnungen, gab es ein Geschenk in der Abwehr und der Gegner ging 1:0 in Führung und kurz darauf folgte das nächste Geschenk zum 2:0 für Schwamendingen. 

Das zweite Spiel wurde gegen den FC Uster (Roger) ausgetragen. Das Spiel startete ausgeglichen und nahm dann Überhand von Stäfa. Liam leitete über den linken Flügel einen Angriff via Joshua ein, der Lou vor dem Torwart bediente und dieser zum 1:0 einzirkelte. Kurz darauf folgte das 2:0 durch Joshua, welcher dem Gegner beim Spielaufbau den Ball abnahm und danach leichtes Spiel hatte. Praktisch eine Kopie davon vollzog Liam Sekunden später zum 3:0. Das 4:0 zum Endstand folgte durch Joshua praktisch im Alleingang.

Der nächste Gegner hiess Fehraltorf. Das Spiel startete ausgeglichen und ging dann allmählich in die Hand von Stäfa über. Stäfa dominierte das Spiel weiter bis zur 9. Minute, danach wurde das Spiel auf den Kopf gestellt, in dem Fehraltorf durch einen Konter mit 1:0 in Führung ging. Fussballregel: wenn man kein Tor schiesst, bekommt man selbst eins. 

Gegner Nummer 4 war Uster (Tom). Stäfa übernahm sofort die Initiative, Jeyan schnappte dem Gegner den Ball weg, lancierte Liam, der sich super freispielte und zum 1:0 Führungstreffer abstaubte. Der Ausgleich fiel jedoch schon bald und kurz darauf ging Uster mit 2:1 in Führung. Durch einen schönen Spielaufbau gelangte der Ball zu Liam, welcher Jeyan mit einem Steilpass bediente, der mit einer Direktabnahme mit dem 2:2 Ausgleich bedankte. Es war wiederum Liam, der aus der Abwehr heraus Roque elegant bediente, welcher dann den Torwart auf dem falschen Fuss erwischte, somit stand es 3:2 für Stäfa. Uster glich zum 3:3 aus. Und der 4:3 Führungstreffer für Uster war ein Geschenk von Stäfa. 

Somit landete Stäfa auf den zweitletzten Tabellenplatz und spielte nun nur noch um Platz 7 gegen Eschenbach. Auch dieses Spiel verlief ausgeglichen, bis Eschenbach den 1:0 Führungstreffer markierte. Stäfa hielt dagegen an, doch Eschenbach erhöhte kaltblütig auf 2:0. Durch vehementes Stören von Joshua im gegnerischen Strafraum verleitete er den Verteidiger zu einem Eigentor zum 2:1 Anschlusstreffer. Jedoch wollte Joshua wieder für Ordnung sorgen und erzielte gleich anschliessend im Alleingang den 2:2 Ausgleich. So kam es zum Penaltyschiessen, wo Eschenbach einen verschoss und Stäfa sich durch Tore von Liam, Neo, Joel, Joshua und Roque durchsetzte.

Konklusion: mit den stärkeren Gegnern konnte man gut mithalten, es wäre mehr drin gelegen. Doch die Ineffizienz und zu viele Geschenke wurden bestraft. (hs)

Hauptsponsoren und Partner