Newsarchiv

zurück

Stäfa siegt in Mönchaltorf verdient mit 5 : 0 Toren.

04.11.2019

Stäfa siegt in Mönchaltorf verdient mit 5 : 0 Toren.

Das letzte Spiel der Vorrunde für Stäfa wurde in Mönchaltorf ausgetragen, die zweite Halbzeit unter sehr garstigen Bedingungen. Stäfa dominierte das Spiel von A – Z, hatte mehr Spielanteile und mehr Torschüsse zu verzeichnen. Dem hatte Mönchaltorf nichts entgegen zu setzen, ihr erster zaghafter Abschlussversuch erfolgte in der 12. Minute. Schon in der 3. Minute ging Stäfa in Führung, nach einer schönen Flanke in den Strafraum, getreten von Yanik Schwarz und vollendet von Dejan Stojakovic per Kopf. In der 35. Minute erfolgte der zweite Treffer für Stäfa und für Dejan Stojakovic. Ein Eckball tritt er gekonnt auf den hinteren Pfosten, von dort sprang der Ball ins Tor, also ein direkt verwandelter Eckball. Schon vorher hatte Sascha Wymann eine gute Chance aber der Ball flog der Linie entlang und wurde zu einem Eckball abgewehrt. Nach diesem hatte Bujar Maloku eine Chance schoss aber knapp daneben. Kurz vor der Pause fiel der dritte Treffer. Stäfa bekam einen Freistoss zugesprochen, Dzelil Bajrami sah das der Torhüter etwas gar weit vor dem Tor stand und führte den Freistoss sofort aus, und konnte so aus rund 40 Metern den dritten Stäfner Treffer erzielen. Die zweite Halbzeit hatte kaum begonnen, da konnte Sascha Wymann alleine auf das Mönchaltorfer Tor losziehen, wurde aber von hinten gelegt und der Mönchaltorfer Spieler erhielt direkt rot. Dies erhitzte die Gemüter auf der Bank so sehr, dass auch der Trainer gelb rot sah. In der 52. Minute ein nächstes Foul im Strafraum von Stäfa. Nico Monn verwandelte den Penalty sicher zum vierten Treffer. Nach einem schönen Angriff über Dejan Stojakovic und Sascha Wymann kam der Ball in der 58. Minute zu Nico Monn und er erzielte den fünften Treffer für Stäfa und seinen zweiten in diesem Spiel. Von Mönchaltorf sah man nur zwei erwähnenswerte Szenen in der zweiten Halbzeit. Ein Ball auf die Lattenoberkannte und ein Schuss in der 85. Minute bei der sich Dennis Brecher auszeichnen konnte. Kurz vor Schluss hatte Stäfa noch zwei Lattentreffer durch Dzelil Bajrami und Sascha Wymann zu verzeichnen. Stäfas Trainer meinte nach dem Spiel, dass seine Mannschaft von Anfang an bereit war dieses Spiel zu gewinnen. Es hat auch Freude gemacht mit einem Sieg in die Winterpause zu gehen.

Sportplatz Schwerzi:  Zuschauer 90    

FC Mönchaltorf - FC Stäfa, 0 : 5   Tore: 3. Dejan Stojakovic 0:1, 35. Dejan Stojakovic 0:2, 44. Dzelil Bajrami 0:3, 52. Nico Monn auf Penalty, 58. Nico Monn

Stäfa: Brecher; Monn, Grolp (65. Roth), Schwarz, Maloku; Bajrami, Wymann, Funk (77. Pereira Carvalho), Reidt (77. Taskale); Wymann, Stojakovic (65. Lang)    

Bemerkungen: 

Lattenschüsse: 73. Min. Mönchaltorf auf Lattenoberkannte, 89. Min. Lattenschuss Bajrami Stäfa, 89. Min. Lattenschuss Wymann Stäfa

Foulpenalty: 52. Min. für Stäfa, Nico Monn verwandelt 

Verwarnungen: Mönchaltorf 4, Stäfa 4

Rote Karten: 48. Min. T. Eschle, Notbremse, 49. Gelb / Rote Karte für Trainer Mönchaltorf, 80. G. Aebischer, 2. gelbe Karte

 

 

(bf) 

Hauptsponsoren und Partner