Newsarchiv

zurück

Fa mit Sieg im zweitletzten Meisterschaftsspiel

11.06.2019

Fa mit Sieg im zweitletzten Meisterschaftsspiel

Bei hochsommerlichen Temperaturen (30 Grad Celcius) fand das zweitletzte Meisterschaftsspiel der Saison 2018/2019 in Mönchaltorf gegen das in Neon-Orange gekleidete Heimteam statt. Wegen einem internen Fehler spielten die Stäfner in teilweise bis über die Knie ragenden Hosen der E-Junioren und ebenfalls wegen der falschen Grösse mit ihren beim Big Foot gewonnenen T-shirts ohne Nummer. Da die Goaliehandschuhe ebenfalls zuhause geblieben sind, wurde der gegnerische Trainer angefragt, ob er Stäfa ein Paar ausleihe für Lou und Ben, welche das Tor hüteten. So konnte das Spiel beginnen.

Im ersten Drittel spielten für Stäfa Lou, Jerome, Lauri, Roque, Tom, Joel und Joshua. Der Beginn des Spiels war etwas harzig. Zu viele Spieler waren auf und um den Ball konzentriert und so wurde es schwierig, gute Pässe zu spielen. Die Abwehr war zu Beginn gedanklich woanders, und nach einem Abwehrfehler von Joshua prüfte der Gegner Lou im Goal das erste Mal. Dann kam der Gegenangriff, welchen Joel mit dem 1:0 abschloss. Es folgten mehrere Schüsse auf das Tor von Mönchaltdorf, jedoch ohne zählbares Resultat. Der nächste Gegenangriff, bei dem die Verteidigung etwas den gegnerischen Stürmern nachhinkte, konnten zwei alleine auf Lou losstürmende Gegner nicht reüssieren wegen einer super Parade von Lou. Beim nächsten Angriff auf das Stäfner Tor fiel Verteidiger Joshua im entscheidenden Moment, wobei der Angreifer an ihm vorbeikam und auf das Tor abzog- 1:1. Stäfa zeigte eine super Reaktion mittels einem sehr schönen Versuch aufs Goal. Doch Stäfa liess sich von der Spielweise von Mönchaltdorf beeinflussen, und so standen sie ebenfalls zu eng beieinander und zu fest auf und um den Ball konzentriert, statt die Breite des Spielfeldes zu nutzen. Dann passte Joel auf Roque- 2:1. Sogleich folgte ein weiterer Schuss von Roque, welcher jedoch klar übers Tor ging. Dann passte Joshua auf Roque- 3:1. Beim nächsten Gegenangriff war die Verteidigung inexistent und so tauchte 1 gegnerischer Stürmer alleine vor Goalie Lou auf, der aus dem Tor kam. Doch der Schuss war zu wenig stark, so dass Lou ihn noch vor der Torlinie abfangen konnte. Auf der Gegenseite fiel ein Pfostenschuss, dann auch beim Stäfner Tor. Die Verteidigung hatte Löcher, die Abstimmung stimmte nicht ganz. Beinahe fiel darum der Gegentreffer. Dann überrumpelte der Möchaltorfer Goalie die Stäfner Abwehr und so tauchten zwei Gegenspieler alleine vor dem Stäfner Tor auf. Lou war machtlos- 3:2. Pause.

Im 2. Drittel spielte Stäfa mit Ben im Goal, Luis, Vince, Tom, Luca, Lauri und Jerome. Das Drittel begann fulminant mit wunderschönen Passstaffetten vor dem gegnerischen Tor, aber niemand übernahm die Verantwortung und drückte ab. Dann rettete Luca gekonnt bei einem gegnerischen Angriff. Wieder folgten sehr schön anzusehende Passspiele vor dem Tor von Mönchaltorf, aber ohne Schuss aufs Tor. Schliesslich konnte Vince doch noch reüssieren zum 4:2. Dann plätscherte das Spiel etwas dahin. Dabei vergab Stäfa eine zwingende Chance, konnte dann aber durch Tom doch noch zum 5:2 gelangen mittels eines Hammerschusses. Dann folgte ein Gegenagriff und plötzlich stand es 5:3. Luca konnte kurz darauf aus dem Spiel heraus, welches deutlich an Tempo aufgenommen hat, das 6:3 schiessen. Es folgte ein weiterer schöner Angriff und einen schönen Schuss auf das gegnerische Tor. Luis feuerte seine Kollegen mittels eines "Wiiter so!!!" an. Dann zeigte Ben eine super Parade nach einem Eckball der Gegner. Jerome gelang ein Distanzschuss, welcher knapp am Tor vorbeiflog. Pause.

Im 3. Drittel kam ein leichter Wind auf, welcher die 30 Grad erträglicher machten. Stäfa begann das Drittel mit Lou im Goal, Vince, Luca, Luis, Roque, Joel und Joshua. Kurz nach Wiederanpfiff traf Joshua zum 7:3. Sogleich zog er nochmals ab aufs Tor, jedoch ohne Erfolg. Dann gab es ein schönes Zusammenspiel von Luca und Vince wobei der erstgenannte auf den zweitgenannten passte- 8:3. Dann schoss Joshua ein zum 9:3. Darauf konnte der Gegner einen Eckball treten, welchen Roque mit dem Kopf abwehrte. Dann folgte das 10:3, ein Schuss genau ins gegenüberliegende Eck. Dann gab es noch einen Schuss auf das Stäfner und drei auf das gegnerische Tor (Joshua). Kurz vor Schluss konnte Vince nochmals reüssieren zum Schlussstand von 11:3. Im 3. Drittel gab es schöne Pässe und ein gutes Zusammenspiel zu bewundern. Um 20.00 war das Spiel vorbei und die Jungs sichtlich geschafft. Super gemacht! Und danke Janne und Gigi für Euer Engagement!

Hauptsponsoren und Partner