Newsarchiv

zurück

Stäfa verliert in Horgen

09.06.2019

Stäfa verliert in Horgen

Die Zuschauer sahen auf der Waldegg eine animierte erste Halbzeit. Stäfa spielte gut mit und hatte in den ersten zwanzig Minuten sogar leichte Vorteile. Horgens grösste Chance entstand in dieser Zeit durch eine Flanke von links, welche auf der Lattenoberkannte landete. Stäfa hatte in der 16. Minute seine zweite grössere Chance durch Eneo Di Paolo, der Abschlussversuch brachte jedoch nichts zählbares ein. Öfters sah man von Stäfa in dieser Zeit schöne Angriffe, aber der letzte Pass war dann zu ungenau. Ab Mitte der ersten Halbzeit brachte Horgen mehr Härte ins Spiel, was auch vier gelbe Karten zur Folge hatte. Dies behagte der jungen und arg dezimierten Stäfner Mannschaft nicht sonderlich. In der 36. Minute hatte Horgen einen Lattenschuss nach einem Freistoss zu beklagen. Nur zwei Minuten später fiel das erste Tor für den Horge: Ein langer Ball aus der Horgener Hälfte auf die rechte Seite, Flanke in die Mitte und Horgen führt mit 1:0. Leider konnte Horgen das Tor aus Stäfner Sicht etwas zu einfach erzielen. Die ersten 15. Minuten der zweiten Hälfte konnte Stäfa noch mithalten, ja sogar ausgleichen. Zuerst kam Nico Monn nach einem Freistoss von Elia Schmitt zum Kopfball, setzte diesen aber neben den Pfosten. In der 57. Minute erzielte Stäfa den Ausgleich. Finn Knecht konnte einen Eckball treten und verwandelte diesen direkt, so konnte er sein erstes Goal in dieser Liga erzielen. In den letzten 30. Minuten spielte vornehmlich noch Horgen und konnte in der 73. und 75. Minute mit einem Doppelschlag zwei Tore erzielen. In der 90. Minute folgte noch der vierte Treffer für den FC Horgen. Stäfas Trainer Urs Fritschi meinte nach dem Spiel «Ich bin zufrieden mit der Mannschaft bis zum 1:1, nachher sind wir ein wenig auseinandergefallen.» Im Weiteren fügte er an, dass von den zehn Toren in den letzten vier Spielen, 8 Tore auf stehende Bälle zurückzuführen sind. «Da merkt man natürlich, dass wir eine junge Mannschaft sind und an was nun gearbeitet werden muss. Natürlich hatten wir auch viele Absenzen, aber die Spieler die da waren haben das Beste gegeben.»

Telegramm:
Sportpatz Waldegg: 140 Zuschauer  
FC Horgen - FC Stäfa 4 : 1 Tore: 38. Artiq 1:0, 58. Knecht 1:1, 73. Artiq 2:1, 75. Fivian 3:1, 90. Artiq 4:1
Stäfa: Crivelli; Monn, Eichenberger (76. Roth), Grolp, Forrer (60. Keller); Lang, Hasanagic, Schmitt, Knecht; Uhr (70. Schuster), Di Paolo  
Bemerkungen:
Schiedsrichter: M. Filipovic
13. Schuss an Lattenoberkannte Horgen, Lattenschuss Horgen
Verwarnungen: Horgen 4, Stäfa 1
Stäfa ohne: Brecher, Fischer, Jens Saethre, Dejan Stojakovic, Sandro Girolamo, Wetter Lukas, verletzt / Schwarz, Wetter A., Militär / J. Wyndham gesperrt, Nico Salzgeber Ferien (bf)

Hauptsponsoren und Partner