Newsarchiv

zurück

Unentschieden in Urdorf

15.05.2019

Unentschieden in Urdorf

Stäfa spielte in Urdorf eine sehr gute erste Halbzeit. Am Spielende blieb doch nur ein Unentschieden im so wichtigen Spiel gegen den Abstieg. Es gab kein abtasten, sondern Achtung fertig los. Schon in der ersten Minute und dem ersten Angriff konnte Dejan Stojakovic von rechts das erste Tor erzielen. Stäfa machte weiter Druck. Die erste gute Chance hatte Urdorf erst in der 20. Minute, Stäfas Torhüter lies aber kein Tor zu. Nach einem sehr schönen Angriff über links wurde Eneo Di Paolo mit einem wunderbaren Pass angespielt und erzielte in der 21. Minute ein herrliches Tor ins lange hohe Eck. In der 24. Minute hätte es noch besser kommen können, ja sogar müssen. Der Ball kam quer durch den Fünfmeterraum, aber zwei Stäfner verfehlten das sichere dritte Tor, welches aber kurze Zeit später fiel. Wieder war es Eneo Di Paolo, welcher alleine auf den Torhüter losziehen konnte und diesen mittels Flachschuss sicher bezwang. Stäfa war bis zur Pause weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Anfangs zweiter Halbzeit baute Stäfa leicht ab und Urdorf machte vermehrt Druck. In der 60. Minute sah der Schiedsrichter ein Foul an einem Urdorfer Spieler und entschied auf Penalty, der Anschlusstreffer. Drei Minuten später ein langer Eckball, dieser wurde per Kopf wieder zur Mitte gebracht und im Tor versenkt. In der 70. Minute ein strammer Schuss aus der zweiten Reihe, Ronny Fischer musste sein ganzes Können aufbieten, um diesen abzuwehren. Der Ausgleich entstand nach einem Freistoss in der 74. Minute, Stevovic verwertete die Flanke per Kopf. Dejan Stojakovic hatte in der 83. Minute noch Pech mit einem Lattenschuss. Leider musste Stäfa den Ausgleich durch drei stehende Bälle innerhalb von 15 Minuten hinnehmen. Stäfas neuer Trainer Urs Fritschi sah in seinem ersten Spiel viel gutes, vor allem die erste Halbzeit dürfte ihm gefallen haben, aber auch woran es noch zu Arbeiten gibt.         

Telegramm:

Sportplatz Chlösterli, Urdorf, 60 Zuschauer    

FC Urdorf – FC Stäfa   3 : 3   Tore: 1. Stojakovic 0:1,  21. Di Paolo 0:2,  26. Di Paolo 0:3,  60. Varga  1:3, 63. Ilangakom  2:3,  74. Stevovic 3:3

Stäfa: Fischer; Monn, Grolp, Eichenberger; Kohler (75. Funk); Saethre (Pereira Carvallo) , Hasanagic, Girolamo (67. Lang), Schmitt; Di Paolo (46. Knecht); Stojakovic    

Bemerkungen: 60. Foulpenalty für Urdorf,  83. Lattenschuss Stojakovic

Verwarnungen: Stäfa 0, Urdorf 4 

Stäfa ohne: Wetter Lukas, verletzt / Schwarz, Militär

(bf)

Hauptsponsoren und Partner