Newsarchiv

zurück

A+: Mit Leidenschaft zum Sieg

13.05.2019

A+: Mit Leidenschaft zum Sieg

Gestartet wie die Feuerwehr? Leicht untertrieben in diesem Spiel. Kaum war die Partie angepfiffen, da tauchte Lipovica bereits alleine vor dem Torwart auf und schob das Spielgerät eiskalt zur 0:1 Führung ins Netz (2.). Die Seebuben, motiviert bis in die Haarspitzen, durften ein erstes Mal jubeln. Das Gezeigte nagte bereits an den Nerven der auf dem Grossriet heimischen Spieler, überhartes Einsteigen und anhaltender Trashtalk waren die Folge. Die Gäste liessen sich von all den Nebensächlichkeiten nicht aus dem Konzept bringen und powerten weiter Richtung Gegners Tor. Feltres überragendes Zuspiel aus dem Halbfeld zischte über alle Köpfe der Abwehrspieler hinweg und der gut aufgelegte Lipovica vollendete mittels Torschuss zum 0:2 Vorsprung nach einer knappen halben Stunde (29.). Bis zur Pause erarbeiteten sich die Stäfner weiter fleissig Torchancen, leider wurde keine davon in einen weiteren Treffer umgemünzt.

Stäfa drückte weiter auf die Entscheidung, nach der Pause kannte das Team weiter nur eine Richtung: Ab Richtung Gegners Tor! So war es schliesslich der im Mittelfeld umsichtig agierende Pereira, welcher Lipovicas Vorlage eiskalt verwandelte und die Kugel zum 0:3 in die untere linke Torecke donnerte (53.). Nur drei Zeigerumdrehungen später gelang Greifensee der Anschlusstreffer (1:3, 56.). Allerdings haftet dem Treffer ein Makel an: Sommer musste das Spielfeld gleich danach verletzt verlassen. Sein Ersatz Stüssi traf es noch einiges schlimmer: Nach einer unglücklichen Bewegung musste auch er nach nur 4 Minuten Einsatzzeit, mit Verdacht auf eine schwere Knieverletzung, vom Feld. Die Seebuben agierten nach dem längeren Unterbruch weiterhin ruhig und gelassen und brachten die erspielte Führung verdient über die Zeit. Der solidarische Auftritt machte auf der ganzen Linie Freude, so kann es weiter gehen! Dominik wünschen wir an dieser Stelle nochmals gute Besserung: Im Team und mit Freunden wirst Du schnell wieder gesund!

 

Junioren A+: FC Greifensee - FC Stäfa (0:2) 1:3

Grossriet. 50 Zuschauer

SR: Fischetti

 

Tore: 2. 0:1 Lipovica, 29. 0:2 Lipovica, 53. 0:3 Pereira, 56. 1:3 Clerici

FC Stäfa: Ahmed, Seiler, Huber, Dzaferi, Sommer (57. Stüssi, 61. Shaba), Viola, Vanha, Feltre, Ceccato (74. Fischer), Pereira, Lipovica (80. Yousef)

FC Greifensee: D Hooghe, Brunner, Sinagra, Tonani, Rohrer, Hanhart, Preniqi, Clerici, Maksuti, Gossauer, Forrer (46. Benz)

(rb)

Hauptsponsoren und Partner