Newsarchiv

zurück

Unnötige Niederlage in Wettswil

01.10.2018

Unnötige Niederlage in Wettswil

Unzufrieden war Stäfas Trainer Caracciolo mit dem Spiel in Wettswil. "In der ersten Halbzeit müssten wir mit den vielen Chancen zwei bis drei Tore machen. In der zweiten Halbzeit haben wir mit zwei Eigenfehlern das Spiel verloren." Anders Wettswils Trainer Pechoucek, der sehr glücklich war mit den 3 Punkten aber von einem schlechten Spiel seiner Mannschaft sprach, das sofort zu vergessen sei. Stäfa machte in der ersten Halbzeit Druck und das Spiel. Aus den zahlreichen Chancen resultierte jedoch nur der verdiente Ausgleich in der 42. Minute durch Nico Monn, der einen Eckball mit dem Kopf im Tor unterbrachte. Wettswil hatte die ganze erste Halbzeit lediglich zwei Torchancen. Die zweite wurde in der 31. Minute durch Nils Eckert verwertet, das nach einem Ballverlust im Mittelfeld und entgegen dem Spielverlauf. In der zweiten Halbzeit hatte die Heimmannschaft etwas mehr vom Spiel, war aber nicht so überlegen wie Stäfa in der ersten Halbzeit. Stäfa verlor zu viele Bälle im Mittelfeld und machte die erwähnten Eigenfehler die zu den Toren führte. Das zweite Tor entstand aus einem Freistoss in der 76. Minute; Der Ball landete im Gewühl vor dem Tor und Nico Buchmann beförderte diesen über die Torlinie. Der Freistoss geschah nach einem Laufduell in dem Sascha Wymann als letzter Stäfner des Feldes verwiesen wurde. Nur vier Minuten später erzielte Wettswil das dritte Tor - wiederum durch Eckert. Zu zehnt kämpfte Stäfa weiter und schoss in der 89. Minute durch Jens Saethre den Anschlusstreffer. Leider reichte es in der Nachspielzeit nicht mehr zum Ausgleich. Mit besserer Chancenauswertung in der ersten Halbzeit und weniger Eigenfehlern in der zweiten wäre an diesem Sonntagmorgen durchaus ein Sieg möglich gewesen.            

Telegramm:

Sportpatz Moos, 60 Zuschauer    

FC Wettswil / Bonstetten - FC Stäfa   3:2   

Tore: 31. Eckert 1:0, 42. Monn 1:1, 76. Buchmann 2:1, 81. Eckert 3:1, 89. Saethre 3:2

Stäfa: Brecher; Eichenberger, Wymann, Wetter L. (73. Schwarz), Monn; Girolamo, Hasanagic (86. Salzgeber), Gojani (89 Lang); Saethre; Schmitt (80. Kohler), Di Paolo (64. A. Wetter)    

Bemerkungen:

Platzverweis Wymann (FC Stäfa) in der 75. Minute 

Verwarnungen: Stäfa 2, Wettswil 0

Stäfa ohne: Uhr Aufbautraining, Lehner verletzt, Stojakovic Ferien, Knecht Schule/Ausbildung 

(bf)

Hauptsponsoren und Partner