Newsarchiv

zurück

Senioren 30+ Schlusslicht vom Platz gepfeffert

16.04.2018

Senioren 30+ Schlusslicht vom Platz gepfeffert

Einmal mehr herrschten am Freitag perfekte Bedingungen auf dem Frohberg, als um halb neun das zweite Meisterschaftsspiel der Rückrunde angepfiffen wurde. Das Heimteam empfing das Schlusslicht aus Ellikon Marthalen und wollte mit dem nächsten Dreier weiter aus dem Tabellenkeller kommen. Aus taktischen Gründen fand auch dieses Spiel wiederum auf Kunstrasen statt und dieser Umstand schien sich zu Beginn auszuzahlen. Die Stäfner legten los wie die Feuerwehr und überfuhren die Gäste regelrecht, die mit der ungewohnten Unterlage überhaupt nicht zurechtkamen. Im Minutentakt wurden die ersten Chancen  vergeben und man staunte nicht schlecht, als es nach fünf Minuten und dem ersten Angriff der Marthaler 0:1 stand. Im Gegenzug wurde das kleine Malheur aber umgehend korrigiert: Rastoder köpfte den Ball unter die Latte eröffnete damit den Stäfner Torreigen. Nur vier Minuten später erzielte Britt nach schönem Pass von Sejdovic die Führung und weitere drei Minuten später doppelte Rastoder zum 3:1 nach. Damit aber nicht genug für die Platzherren, die ihrem Gegner in allen Belangen überlegen waren. Zwei Standards sorgten dann für die Tore vier und fünf: Laternser knallte einen Freistoss zum 4:1 direkt unter die Latte und Braunwalder, der später angeschlagen ausgewechselt werden musste, liess sich bei einem Penalty nicht zweimal bitten. Kurz vor dem Pausentee markierte Rastoder beinahe unbemerkt (zumindest vom ehrwürdigen Generalsekretär) noch seinen dritten Treffer zum Halbzeitstand von 6:1.
Obwohl in der Pause einige Umstellungen vorgenommen wurden, die den Spielrhythmus brachen, liefen die Stäfner nie Gefahr, das Spiel aus der Hand zu geben. Allerdings schaute auch nur noch einmal etwas Zählbares heraus: Sejdovic war nach zahlreichen vergebenen Versuchen doch noch erfolgreich und markierte den letzten Treffer zum 7:1.
Nun gilt es am kommenden Freitag den Schwung nach Kloten mitzunehmen und auch im ersten Auswärtsspiel zu punkten. Die Gruppe ist weiterhin eng und jeder Punkt kann am Ende entscheidend sein. (rs)

 

 

Spieltelegramm:

FC Stäfa 30+ - FC Ellikon Marthalen 7:1 (6:1)
Tore: 5. 0:1; 6. 1:1 Rastoder; 10. 2:1 Britt; 13. 3:1 Rastoder; 20. 4:1 Laternser; 37. 5:1 Braunwalder (Penalty); 39. 6:1 Rastoder; 55. 7:1 Sejdovic.
Aufstellung: Morel; Abelenda, Bamert (49. Schneebeli), Vogt (C), Laternser; Britt (41. Flum), Braunwalder (60. Rastoder), Sylejmani,  Maurer; Rastoder (41. Giulianelli), Sejdovic.
Abwesend: Brunner (verletzt), Costantini (Ausbildung), Del Goleto (verletzt), Ebnöther (vorübergehend ausgewandert), Emrulaj (nicht im Aufgebot), Hrgetic (Aufbautraining), Keck (angeschlagen), Krasniqi (nicht im Aufgebot), Y. Morel (Brandlöscher), Novak (verletzt), Pittau (überzählig), Rosinsky (nicht im Aufgebot), Sailer (rekonvaleszent), Tocco (Ausland), Traber (verletzt), Valin (nicht im Aufgebot), Weinmann (kein Platz mehr auf dem Zettel).

Hauptsponsoren und Partner